Die Blutgruppendiät von D’Adamo: Wissenschaftlich wenig nahrhaftes…

http://donmatesz.blogspot.com/2010/12/blood-type-diet-primal-perspective.html

Der gestrige Blog-Post von Don Matesz beschäftigt sich mit der Blutgruppendiät von Peter J. D’Adamo, N.D.  – meine heutige Perle, die mir mein Google Reader beschert hat.

In den 90er Jahren kam ich beim Ausprobieren diverser Diäten auch mal auf die Blutgruppendiät. Allerdings konnte mich diese nie überzeugen – denn ich habe Blutgruppe A, die laut D’Adamo bestens angepasst sein soll an eine eher vegetarische, fleischarme Ernährung. Pah! Ich, die Fleischpflanze! Nö. Da hätte ich mich mehr mit dem Speiseplan für die Blutgruppe 0 anfreunden können: Fleisch, Fisch, etwas Obst und Gemüse.

Ein positives Element hatte ich aus dem Buch für mich extrahieren können: Weizen ist für die Masse aller Menschen gesundheitsschädlich und sollte absolut gemieden werden. Seit dem hat Weizen in meiner Ernährung praktisch keinen Platz mehr gehabt. Roggen und Dinkel war für mich etwas besser verträglich.

Aber das ist so ziemlich der einzige Punkt, in dem er absolut Recht hatte…

Advertisements

5 Antworten zu “Die Blutgruppendiät von D’Adamo: Wissenschaftlich wenig nahrhaftes…

  1. Hi kikilula,
    noch mehr Kritik, Von Loren Cordain und Chris Kresser

    Dr. Loren Cordain
    A Critical Examination of Blood Type Diets

    http://naturalsportsmedicine.blogspot.com/2010/05/critical-examination-of-blood-type.html

    Chris Kresser: „It’s bunk.“
    http://thehealthyskeptic.org/the-healthy-skeptic-podcast-episode-3-were-back

  2. Danke, Andrea. Ich schaue mir deine Links gleich mal an. Bei Chris Kresser lese ich auch regelmäßig…

  3. Chris Kresser ist einer meiner Lieblings-Blogger. Der Mann ist echt gut. Nachdem ich von ihm und Chris Masterjohn nun alles über CLO gelernt habe, habe ich heute das Blue Ice Fermented Cod Liver Oil aus UK bestellt. Ist in Deutschland nicht zu kriegen.
    Der podcast mit den drei „Paleo Guys“ war auch cool. Chris Kresser, Robb Wolf und Matt LaLonde lassen es krachen. Demnächst ist Stephan Guyenet bei Chris zu Gast (podcast). Das dürfte spannend werden.
    Meine Hausärztin kriegt dann immer kostenlose Weiterbildung von mir. 🙂

  4. Ja, es gibt zur Zeit so viele erstklassige Blogger, dass ich kaum nachkomme, alles zu lesen oder zu hören.

    Bei dieser Kreuzfahrt wäre ich gerne dabei gewesen:

    http://www.fathead-movie.com/index.php/2011/05/09/back-from-the-cruise/

  5. Klar, ich kome auch nicht dazu, alles Interessante zu lesen. Da muß ich streng Prioritäten setzen. Information overload. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s